Datenschutzbestimmungen


Die nachfolgenden Datenschutzbestimmungen sind auch hier als PDF abrufbar. Die folgende Datenschutzerklärung bezieht sich hauptsächlich auf die Verarbeitung von Daten, die über Online-Fluggastplattform von Ersatz-Pilot erhoben werden (Domain: ersatz-pilot.de). Informationen nach Art. 13, 14 DS-GVO zur Verarbeitung von Daten, die im Zuge der E-Mail-Korrespondenz mit Ersatz-Pilot erhoben werden, finden Sie hier.

Datenschutzerklärung von Ersatz-Pilot

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG (nachstehend auch „wir“ oder „Ersatz-Pilot“). Eine Nutzung der Internetseiten der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir eine Einwilligung der betroffenen Person ein, sofern nicht ausnahmsweise bereits ein Fall vorliegt, in denen Art. 6 Abs. 1 lit. b bis f DS-GVO eine Datenverarbeitung rechtfertigt (siehe hierzu weitergehend Ziff. XVII).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) und in Übereinstimmung mit den für die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

I. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a)    personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b)    betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c)    Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d)    Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e)    Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f)     Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h)    Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)      Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j)      Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k)    Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. Eine Einwilligung in die in dieser Datenschutzbestimmungen aufgeführten Verarbeitungsformen wird gegenüber Ersatz-Pilot beispielsweise dadurch hergestellt, dass ein Betroffener durch Anklicken einer Checkbox in einem Online-Formular von Ersatz-Pilot bestätigt, dass er mit diesen Datenschutzbestimmungen einverstanden ist.

l)    Cookies

Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Nähere Bestimmungen zu Cookies enthält Ziff. III.

m) Clients-ID

Die Clients-ID ist ein randomisiert generierter Wert, der Cookies anstelle der IP-Adresse eines Nutzers oder sonstiger Werte, die seine Identifizierung zulassen würden, zugewiesen wird, um das Verhalten einzelner Nutzer nachvollziehen zu können. Die Vergabe von randomisiert generierten Clients-IDs ermöglicht es, einzelne Nutzerprofile zu betrachten, ohne die dahinterstehenden Personen identifizieren zu können; gegenüber Ersatz-Pilot bleibt so die Anonymität der Nutzer gewahrt.

n) Randomisierung

Eine Randomisierung oder randomisierte Generierung ist die zufallsbasierte Zuweisung eines Wertes – zum Beispiel einer Zahlenfolge, die als Clients-ID verwendet wird.

n) Nutzer/User

Ein Nutzer oder User ist jede Person, die unsere Webseiten aufruft.

II. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG

Geschäftsführer Dr. Christopher Wekel

Bahnhofstraße 39

25421 Pinneberg

Deutschland

E-Mail: info[at]ersatz-pilot.de

Website: https://www.ersatz-pilot.de

III. Cookies

Die Internetseiten der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG verwenden keine Cookies.

Damit zur Analyse des Verhaltens von Nutzern unserer Webseiten keine Cookies gesetzt und im Zuge dessen keine personenbezogenen Daten, wie z.B. die IP-Adresse eines Nutzers, erhoben werden müssen, weisen wir stattdessen randomisierte Clients-IDs zu. Diese lassen keinerlei Identifikation der Person des einzelnen Nutzers mehr zu und erlauben auch keine Verfolgung des Verhaltens eines Nutzers im Web außerhalb unserer Webseiten. Konkret heißt das, dass wir oder Dritte niemals erfahren, welches Nutzungsverhalten ein bestimmter Nutzer wie Sie hat, sondern nur, dass es irgendeinen Nutzer gibt, der ein solches Nutzungsverhalten hat – und zwar nur bezogen auf unsere eigenen Webseiten.

IV. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

V. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt außer im Falle einer Legitimation hierzu nach Art. 6 Abs. 1 DS-GVO keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

VI. Bestimmungen zur Erhebung und Nutzung der Daten von Nutzern und Kunden

1. Daten von Nutzern bei bloßem Aufruf unserer Webseiten

Soweit die Verwendung einzelner Dienste von Ersatz-Pilot keine ausdrückliche Einwilligung in die Datenverarbeitung erfordert, können Besucher unsere Webseiten nutzen und auf deren Inhalte zugreifen, ohne dass wir personenbezogene Daten erheben, speichern oder verarbeiten („privacy by default“). Hinsichtlich potenzieller geringfügiger Ausnahmen bezogen auf die Verwendung von Google Fonts verweisen wir vorsorglich auf den entsprechenden Abschnitt XV dieser Datenschutzbestimmungen.

Allerdings erstellen wir ein sogenanntes Nutzungsprofil, wenn Sie unsere Webseiten besuchen. Danach erheben, speichern und verarbeiten wir in anonymisierter Form Daten zum Verhalten unserer Nutzer zu eigenen Nutzeranalyse-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken. Dies betrifft zum Beispiel Daten zu der Webseite, von der aus Sie zu Ersatz-Pilot gelangt sind, den Namen Ihres Internet-Service-Providers, welche Webseiten Sie innerhalb von Ersatz-Pilot besucht haben sowie Datum und Dauer Ihres Besuchs. Aus diesen bereits anonymisierten Daten werden, ggf. unter einem Pseudonym, Nutzungsprofile erstellt. Wir erhalten danach Nutzungsdaten, diese jedoch in anonymisierter bzw. pseudonymisierter Form. Konkret heißt das, dass wir niemals wissen, welches Nutzungsverhalten Sie bevorzugen, sondern nur, dass es irgendeinen Nutzer gibt, der ein solches Nutzungsverhalten hat.

Wir sorgen stets dafür, dass bei Verwendung unserer Webseite durch Sie ohne ausdrückliche Einwilligung keine Cookies gesetzt werden. Stattdessen weisen wir bei Aufruf unserer Webseiten einzelnen Nutzern zunächst nur randomisiert generierte Clients-IDs zu, um zwischen ihnen differenzieren zu können, ohne z.B. anhand der IP-Adresse eine Zuordnung zu einer Person zu gestatten.

Wir vergeben eine Clients-ID und analysieren anhand dessen anonymisiert und ohne Cookies das Verhalten von Nutzern, um unsere Internetdienste mit hoher Nutzerfreundlichkeit, Effizienz und Sicherheit anzubieten. Ansonsten bezweckt unsere Datenverarbeitung allgemein die Verbesserung des Geschäftsbetriebs von Ersatz-Pilot.

Wenn Sie die Webseite von Ersatz-Pilot nutzen, zeichnen unsere Server im Übrigen automatisch Daten auf, die Ihr Browser verschickt, wenn Sie eine Webseite besuchen. Einzelheiten hierzu lassen sich den Bestimmungen unter Ziff. IV entnehmen.

Ersatz-Pilot kann Links in einem Format einrichten, das Ersatz-Pilot ersehen lässt, ob diese Links genutzt wurden. Wir nutzen diese Daten, um die Qualität von Ersatz-Pilot sowie personalisierte Inhalte und ggf. Werbung auf Ersatz-Pilot zu verbessern. Ihre Anonymität wird aber auch bei Verwendung der Links jederzeit sichergestellt, weil keine Cookies gesetzt und keine Daten wie Ihre IP-Adresse erhoben werden, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

Ersatz-Pilot hat keinen Einfluss auf Links, die von Ersatz-Pilot ausgehen. Webseiten der Partner von Ersatz-Pilot legen möglicherweise eigene Cookies oder sonstige Dateien auf Ihrem Computer ab, erheben Daten oder fordern personenbezogene Daten von Ihnen an. Um nähere Informationen hierzu zu erhalten, empfehlen wir stets zunächst die sorgfältige Lektüre der jeweiligen Datenschutzbestimmungen anderer Webseiten.

2. (Personenbezogene) Daten von Nutzern unseres Online-Formulars / Kunden

a) Allgemeine Hinweise zur Erhebung personenbezogener Daten

Wenn Sie bei Ersatz-Pilot als Nutzer verbindlich den Abschluss einer Entschädigungsvereinbarung beantragen, fordern wir Sie zusätzlich zu den oben genannten Daten dazu auf, personenbezogene Daten anzugeben.

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Personenbezogene Daten sind dementsprechend Bestandsdaten wie beispielsweise Name und Adresse sowie Flugdaten wie beispielsweise Flugnummer, -datum und -uhrzeit. Um unsere Zahlungspflichten bei Forderungskäufen und anderweitig zu erfüllen, benötigen wir zudem Ihre Kontodaten, die wir auf sicheren Servern verschlüsselt speichern. Wir ermöglichen Ihnen, Ihre personenbezogenen Daten online oder per E-Mail (info@ersatz-pilot.de) anzupassen bzw. ändern zu lassen. Auf Ihre Anfrage an info@ersatz-pilot.de teilen wir Ihnen mit, welche Daten über Sie bei Ersatz-Pilot gespeichert wurden. Wenn wir vorschlagen, personenbezogene Daten für andere Zwecke zu verwenden als unter „Verarbeitung und sonstige Nutzung der Daten“ beschrieben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dies zu verweigern. Insgesamt gilt: Ohne Ihre Einwilligung erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke als in dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

Konkret erfragen wir von Antragstellern in unserem Online-Formular vorrangig personenbezogene Daten in Form der Umstände der erlittenen Flugunregelmäßigkeit. Angeforderte personenbezogene Daten betreffen im Übrigen Angaben zur Person und zu Kontaktmöglichkeiten der Antragsteller.

b) Datenerhebung & -verarbeitung bei Verwendung unseres Online-Formulars

Wir erheben, speichern und verarbeiten Daten zu bestimmten Flügen, die ein Nutzer von Ersatz-Pilot im Online-Formular unter https://www.ersatz-pilot.de/entschaedigungsrechner/ einträgt (nachstehend „Online-Formular“). Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung erfolgt, um die Verfügbarkeit unserer Dienste für bestimmte Flugverbindungen zu prüfen. Die entsprechenden Daten erlauben allerdings bis zur Übermittlung der Personendaten unter ausdrücklichem Einverständnis mit den Datenschutzbestimmungen keine Zuordnung zu einer Person. Es handelt sich bei den Angaben zu einer Flug-verbindung also vor Absendung eines Antrags zur Nutzung unserer Dienste um anonyme, nicht personenbezogene Daten.

Erst mit Absendung eines Antrags zur Nutzung unserer Dienste unter ausdrücklichem Einverständnis mit den Datenschutzbestimmungen werden auch die zu einem Satz Flugdaten im Online-Formular ergänzten personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet und hierbei in unseren Datenbanken mit den Flugdaten zusammengeführt. Eventuell werden daneben zur Aufklärung des antragsrelevanten Sachverhalts noch Rückfragen per E-Mail gestellt; zusätzliche Auskünfte und Reiseunterlagen, die der Antragsteller daraufhin an uns übermittelt, werden infolgedessen ebenfalls erhoben, gespeichert und verarbeitet. Für diese Daten gelten die Bestimmungen zu den aus dem Online-Formular erhobenen Daten entsprechend.

Die Verarbeitung des gesamten Datensatzes dient sodann zunächst zur vertieften Prüfung des Antrages darauf, ob er angenommen werden und der beantragte Vertragsschluss zustande kommen kann. Fällt die Prüfung negativ aus, wird dem Antragsteller dies per E-Mail unter Bezugnahme auf seine Falldaten mitgeteilt; der gesamte erhobene Datensatz aus dem Online-Formular wird anschließend nach 14 Tagen gelöscht. Dass er insofern noch kurzzeitig aufbewahrt wird, dient dazu, etwaige Rückfragen des Antragstellers schnell und kompetent anhand der erforderlichen Kenntnis des zugrunde liegenden Sachverhalts beantworten zu können.

Fällt die Prüfung positiv aus, wird mit dem Antragsteller als Kunde ein Vertrag geschlossen. Die Verarbeitung seiner über das Online-Formular erhobenen personenbezogenen Daten dient sodann zur Vertragsdurchführung, d.h. insbesondere zur Auszahlung des Antragstellers im Rahmen der geschlossenen Vereinbarung und der Durchsetzung der abgetretenen Forderung gegen die Fluggesellschaft (ggf. vor Gericht). In diesem Rahmen erfolgt eine Weitergabe der über das Online-Formular erhobenen Daten an die Fluggesellschaft sowie – bei Weigerung zu einer außergerichtlichen Zahlung – an die Prozessbevollmächtigten von Ersatz-Pilot von der Fluggesellschaft und an das zuständige Gericht.

Zur Vertragsdurchführung erbittet Ersatz-Pilot weiterhin nach positiver Prüfung und Annahme eines Antrags vom Antragsteller eine gescannte unterschriebene Kopie einer Bestätigung des Vertragsschlusses sowie die Kontoverbindung für die Auszahlung. Die entsprechenden Daten hat der Fluggast bereitzustellen, indem er nach seiner Wahl entweder eine E-Mail an Ersatz-Pilot schickt oder über einen individuell generierten Link mittels eines weiteren Web-Formulars auf unserer Internetseite direkt auf den Server von Ersatz-Pilot hochlädt. Die Daten zur Kontoverbindung werden genutzt, um eine Direktzahlung an den Fluggast zu leisten. Sie bleiben für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfristen gespeichert, um später gegebenenfalls Nachzahlungen direkt leisten zu können oder Zuviel-Zahlungen zurückzuziehen.

c) Verarbeitung und sonstige Nutzung personenbezogener Daten

Indem Sie die entsprechende Checkbox bei der Beantragung einer Entschädigungsvereinbarung anklicken, erklären Sie uns Ihr Einverständnis dahingehend, dass wir zur Erfüllung der Entschädigungsvereinbarung und zur Durchsetzung der an uns abgetretenen Ansprüche sowie sonstiger von uns infolge oder im Zusammenhang mit Entschädigungsvereinbarungen erlangten Forderungen Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen dürfen. Personenbezogene Daten derjenigen, die bei uns eine Entschädigungsvereinbarung beantragt haben, verarbeiten und nutzen wir insbesondere, um

  • Kenntnis darüber zu haben, wer auf unserer Plattform einen Antrag stellt;
  • die eingegebenen Daten auf Plausibilität und Geschäftsfähigkeit der Antragsteller zu prüfen;
  • mit dem Antragsteller zur Klärung etwaiger Rückfragen zu der von ihm dargestellten Flugunregelmäßigkeit und seinem Antrag zu kommunizieren;
  • Vertragsverhältnisse über die Abtretung von Fluggastrechten zu begründen, inhaltlich auszugestalten, abzuwickeln und ggfs. zu ändern;
  • den Anspruchsgegner der abgetretenen Forderungen sowie etwaige Prozessbevollmächtigte und Gerichte über die Person des Zedenten und die Umstände der Anspruchsentstehung zu informieren, um den vom Kunden abgetretenen Anspruch bei seiner Durchsetzung zu plausibilisieren.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt hierbei insbesondere im Rahmen der unter Ziff. VII dargestellten Datenverarbeitungsformen bzw. -vorgänge durch uns bzw. durch unsere Mitarbeiter sowie durch unsere Auftragsverarbeiter. Bei Einwilligung in die Datenverarbeitung gemäß Satz 1 dieses Abschnitts c sind uns im Übrigen aber auch andere Datenverarbeitungsvorgänge durch Dritte gestattet, soweit sie zur Erreichung der oben genannten Zwecke sachdienlich und verhältnismäßig sind und soweit sie im Einklang mit den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorgaben stehen.

Sollten wir mit Ihnen eine Entschädigungsvereinbarung abschließen, erhalten Sie ferner eine Einladung, uns öffentlich bei Trustpilot.com zu bewerten. Hierbei leiten wir die Nachricht zur Bestätigung Ihrer Zahlungsanweisung an uns im BCC an Trustpilot weiter, um eine entsprechende Einladung zu generieren. Trustpilot erfährt so Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Ihre Antragsnummer. Mit Trustpilot wurde diesbezüglich die vertrauliche Behandlung dieser Daten vereinbart, um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

Selbstverständlich können Sie Ihr Einverständnis aber jederzeit ganz oder bezogen auf einen Teil der Datennutzung widerrufen. Der Widerruf kann in Textform an info@ersatz-pilot.de gerichtet werden. Per Anfrage an diese Adresse erhalten Sie auf Verlangen auch die schriftliche oder elektronische Auskunft über die zu Ihrer Person von uns gespeicherten Daten.

d) Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ersatz-Pilot gibt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich an Dritte weiter, wenn

  • Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben (entweder bereits im Zuge Ihres Einverständnisses mit diesen Datenschutzbestimmungen für die darin genannten Arten der Weitergabe oder im Zuge einer separaten Einwilligung);
  • solche Daten zum Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag weitergegeben werden. Dabei verlangen wir, dass solche Informationen gemäß unseren Anweisungen und in Einklang mit dieser Datenschutzerklärung und sonstigen Geheimhaltungs- und Sicherheitsmaßnahmen verarbeitet werden;
  • wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass der Zugang, die Verwendung, die Aufbewahrung und die Weitergabe solcher Daten erforderlich ist, um
    • geltendem Gesetz und sonstigen Rechtsvorschriften zu entsprechen oder gerichtlichen Entscheidungen oder behördlichen Anordnungen zu folgen,
    • die geltenden AGB durchzusetzen (einschließlich der Untersuchung potenzieller Verstöße gegen die AGB),
    • Betrug sowie Sicherheits- oder technische Probleme aufzudecken, zu verhindern und anderweitig zu lösen und
    • die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit von Ersatz-Pilot, dessen Nutzern und Fluggästen und der Öffentlichkeit, soweit gesetzlich vorgeschrieben bzw. zulässig, vor drohenden Schäden zu schützen.

VII. Generelle Datenverarbeitungsformen im Geschäftsbetrieb

a) Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten von Kunden und Geschäftspartnern im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten (s.o.). Die Verarbeitungsgrundlagen sind im Mindesten Art. 6 Abs. 1 lit. c. DS-GVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO. Im Falle einer vorherigen Einwilligung der betroffenen Person bzw. eines Vertragsschlusses legitimieren ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a oder lit. b DS-GVO zur beschriebenen Form der Datenverarbeitung.

Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegen in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Weitergehende Erwägungen zu den allgemeinen Zwecken solcher Datenverarbeitungsvorgänge finden sich unter Ziff. XVII. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

b) Google Cloud-Dienste

Wir nutzen die von Google angebotene Cloud und die Cloud-Softwaredienste (sog. Software as a Service, z.B. Google Suite) für die folgenden Zwecke:

  • Dokumentenspeicherung, Dokumentenbearbeitung und Verwaltung,
  • Kalenderverwaltung,
  • E-Mail-Versand,
  • Tabellenkalkulationen und Präsentationen,
  • Austausch von Dokumenten,
  • Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie
  • Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen.

Hierbei werden die personenbezogenen Daten der Nutzer verarbeitet, soweit diese Bestandteil der innerhalb der beschriebenen Dienste verarbeiteten Dokumente und Inhalte werden oder Teil von Kommunikationsvorgängen sind. Hierzu können z.B. Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Google verarbeitet ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von Google zu Sicherheitszwecken und Serviceoptimierung verwendet werden.

Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugängliche Dokumente, Webseiten oder sonstige Inhalte, kann Google Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstellungen der Nutzer zu merken, speichern.

Wir nutzen die Google Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen und – im Falle einer vorherigen Einwilligung der betroffenen Person bzw. eines Vertragsschlusses – gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages mit Google (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms).

Weitere Hinweise erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://www.google.com/policies/privacy) und den Sicherheitshinweisen zu Google Cloud-Diensten (https://cloud.google.com/security/privacy/). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten in der Google Cloud uns gegenüber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Googles Cloud-Diensten nach den übrigen Verarbeitungsprozessen in deren Rahmen die Daten verarbeitet werden (z.B., Löschung für Vertragszwecke nicht mehr erforderlicher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erforderlicher Daten).

Die Google Cloud-Dienste werden von Google Irland Limited angeboten. Soweit eine Übermittlung in die USA stattfindet, verweisen wir auf die Zertifizierung von Google USA unter dem Privacy Shield(https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI) und Standardschutzklauseln (https://cloud.google.com/terms/data-processing-terms).

c) Microsoft Cloud-Dienste

Wir nutzen die von Microsoft angebotene Cloud und die Cloud-Softwaredienste (sog. Software as a Service, z.B. Microsoft Office) für die folgenden Zwecke:

  • Dokumentenspeicherung, -bearbeitung und -verwaltung,
  • Kalenderverwaltung,
  • E-Mail-Versand,
  • Tabellenkalkulationen und Präsentationen,
  • Austausch von Dokumenten,
  • Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie
  • Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen.

Hierbei werden die personenbezogenen Daten der Nutzer verarbeitet, soweit diese Bestandteil der innerhalb der beschriebenen Dienste verarbeiteten Dokumente und Inhalte werden oder Teil von Kommunikationsvorgängen sind. Hierzu können z.B. Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Microsoft verarbeitet ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von Microsoft zu Sicherheitszwecken und Serviceoptimierung verwendet werden.

Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugängliche Dokumente, Webseiten oder sonstige Inhalte, kann Microsoft Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstellungen der Nutzer zu merken, speichern.

Wir nutzen die Microsoft Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen. Im Falle einer vorherigen Einwilligung der betroffenen Person bzw. eines Vertragsschlusses legitimieren ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a oder lit. b DS-GVO zur beschriebenen Form der Datenverarbeitung. Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages mit Microsoft.

Weitere Hinweise erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) und den Sicherheitshinweisen zu Microsoft Cloud-Diensten (https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten in der Microsoft Cloud uns gegenüber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Microsofts Cloud-Diensten nach den übrigen Verarbeitungsprozessen in deren Rahmen die Daten verarbeitet werden (z.B., Löschung für Vertragszwecke nicht mehr erforderlicher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erforderlicher Daten).

Die Microsoft Cloud-Dienste werden von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA angeboten. Soweit eine Verarbeitung von Daten in die USA stattfindet, verweisen wir auf die Zertifizierung von Microsoft unter dem Privacy Shield (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active).

d) Amazon Web Services

Amazon Web Services (AWS) ist eine Tochtergesellschaft von Amazon.com, Inc. oder eines mit dieser Gesellschaft verbundenen Unternehmens (“Amazon.com”). AWS ist ein Anbieter von Cloud-Diensten. Hier hosten und betreiben wir unsere Website sowie unsere Datenbanken; ebenso verwenden wir den Cloudspeicher S3 und weitere Cloud- Dienste von AWS zu ähnlichen Verarbeitungsformen wie die Microsoft Cloud-Dienste (s.o.).

Datenschutzrechtlich geregelt wird unsere Nutzung von AWS durch das Privacy Shield Framework. Weitergehende Informationen zum Datenschutz bei der Verwendung von Hosting- und Cloud-Diensten von AWS können Sie dem nachfolgenden Link entnehmen: https://aws.amazon.com/de/privacy/.

e) Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen,
  • Rechenkapazität,
  • Speicherplatz und Datenbankdienste,
  • E-Mail-Versand,
  • Sicherheitsleistungen sowie
  • technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hostinganbieter

  • Bestandsdaten,
  • Vertragsdaten,
  • Inhaltsdaten,
  • Kontaktdaten,
  • Nutzungsdaten sowie
  • Meta- und Kommunikationsdaten

von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Im Falle einer vorherigen Einwilligung der betroffenen Person bzw. eines Vertragsschlusses legitimieren ferner Art. 6 Abs. 1 lit. a oder lit. b DS-GVO zur beschriebenen Form der Datenverarbeitung.

Auch schließen wir mit dem Hostinganbieter einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag ab und halten diesen aktuell, um jederzeit die Integrität der Datenverarbeitung sicherzustellen. Das Hosting dient der Bereitstellung unseres Onlineangebots, das ansonsten nicht zur Verfügung stehen würde.

VIII. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

IX. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG wenden.

g)    Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Ersatz-Pilot GmbH & Co. KG angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

j)      Recht auf Beschwerde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständig für die Überwachung der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch unser Unternehmen ist die Datenschutzaufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres Sitzes.

Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder für den nicht-öffentlichen Bereich einschließlich der für das Bundesland unseres Sitzes zuständigen sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

X. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

XI. Online-Präsenz in sozialen Medien

Innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen unterhalten wir Online-Präsenzen. Über diese interagieren wir mit unseren dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern. Insbesondere informieren wir Sie über die Kanäle über unsere Leistungen.

In diesem Zusammenhang betonen wir, dass wir nicht ausschließlichen können, dass im Zuge der Interaktion in sozialen Medien Daten der Nutzer außerhalb des Territoriums der EU verarbeitet werden. Für die Integrität personenbezogener Daten von Nutzern können sich hieraus Gefährdungen ergeben. Dies ist insbesondere deswegen der Fall, weil die Durchsetzung entsprechender Rechte jenseits des Gebiets der EU-Mitgliedsstaaten womöglich schwerfällt. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir immerhin darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Im Übrigen ist zu beachten, dass Nutzer sozialer Medien im dortigen Umgang mit uns damit rechnen müssen, dass ihre dort hinterlegten personenbezogenen Daten häufig für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. Einzelheiten zur Datenverarbeitung lassen sich in der Regel über die Einstellungen im jeweiligen Account eines Nutzers sozialer Medien einsehen bzw. anpassen. Je nachdem, welche Einstellungen dort vorgenommen werden können oder gesetzt sind, zeichnet der jeweilige Plattformanbieter Nutzerprofile auf. Dieser kann er beispielsweise zur Personalisierung von Werbung weiterverwenden. Zur Erhebung der Daten zum Nutzungsverhalten speichern die sozialen Medien üblicherweise Cookies auf den internetfähigen Geräten der Nutzer. Diese zeichnen das Nutzungsverhalten auf – teilweise gelingt dies geräteübergreifend, wenn ein Nutzer über mehrere Geräte mit demselben Account auf der jeweiligen Plattform eingeloggt ist.

Sofern die Nutzer den jeweiligen Anbietern der Plattformen gegenüber in die dargestellte Datenverarbeitung eingewilligt haben, ergibt sich hieraus die Rechtsgrundlage der Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DS-GVO). Ansonsten basiert die Verarbeitung personenbezogener Nutzerdaten im Umgang mit unseren Präsenzen auf den verschiedenen Plattformen auf berechtigten Interessen an einer effektiven Kommunikation mit Nutzern, höherer Kundenzufriedenheit und einer nutzerfreundlichen Darstellung von Produktinformationen (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO).

Um mehr Angaben zugänglich zu Widerspruchsmöglichkeiten gegen die Datenerhebung der einzelnen Anbieter zur Verfügung zu stellen, liefern wir nachstehend einen Überblick über die jeweiligen Opt-Out-Modalitäten bei den einzelnen Anbietern sozialer Medien. In diesem Zusammenhang verlinken wir zudem auf sonstige wichtige Ressourcen zur Ausübung von Auskunftsansprüchen und sonstigen Nutzerrechten:

Richten Sie etwaige Rückfragen hierzu gerne an uns.

XII. Einsatz und Verwendung von Google Analytics

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics integriert (mit Anonymisierungsfunktion und Unterbindung des Setzens von Cookies). Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Wir nehmen insofern bei entsprechenden Maßnahmen der Datenverarbeitung berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO wahr.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics ein modifiziertes JavaScript, das eine Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von IP-Adressen der Nutzer dieser Webseite unterbindet und stattdessen zur eindeutigen Zuordnung des Verhaltens zu einem bestimmten Nutzer durch Google Analytics eine randomisiert generierte Clients-ID vergibt. Diese erlaubt im Rahmen der Verwendung von Google Analytics keinerlei Rückschlüsse auf die Personen der einzelnen Verwender, sondern vermittelt lediglich die Information, dass irgendein Nutzer ein bestimmtes Verhalten im Umgang mit unseren Webseiten zeigt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Wir haben Vorkehrungen getroffen, damit Google keinen Cookie auf dem informationstechnologischen System eines Nutzers unserer Webseiten bei deren Aufruf setzt und stattdessen das Verhalten einzelner Nutzer nur anonym über randomisiert generierte Clients-IDs verfolgt werden kann. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert.

Ebenso werden beim Einsatz von Google Analytics IP-Adressen der Nutzer konsequent anonymisiert. Es werden bei Aufruf unserer Webseiten also keinerlei Informationen wie Ihre IP-Adresse erfasst, die Rückschlüsse auf Ihre Person erlauben. Es kommt daher im Rahmen der Verwendung von Google Analytics zu keiner Erhebung, Speicherung oder Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer.

Ferner besteht für jeden Nutzer die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss ein Nutzer ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch den Nutzer eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

XIII. Einsatz und Verwendung von Google-AdWords

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite. Wir nehmen insofern bei entsprechenden Maßnahmen der Datenverarbeitung berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO wahr.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, stellen wir sicher, dass auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google kein Conversion-Cookie abgelegt und stattdessen das Verhalten einzelner Nutzer nur anonym über randomisiert generierte Clients-IDs verfolgt werden kann. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert.

Ebenso werden beim Einsatz von Google Ads IP-Adressen der Nutzer konsequent anonymisiert. Es werden bei Aufruf unserer Webseiten über eine Google-Anzeige also keinerlei Informationen wie Ihre IP-Adresse erfasst, die Rückschlüsse auf Ihre Person erlauben. Es kommt daher im Rahmen der Verwendung von Google Ads zu keiner Erhebung, Speicherung oder Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer.

Ferner besteht für Nutzer die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

XIV. Einsatz des Google Tag Managers

Das Tool Google Tag Manager der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“), gestattet es uns, sogenannte Website-Tags über eine Oberfläche zu verwalten. Darüber können wir weitere Google Dienste wie Google Analytics oder Google Ads in unser Onlineangebot integrieren, indem wir Tags setzen, die uns ein Tracking von Ereignissen ermöglichen. Der Tag Manager selbst (der z.B. für das Tracking die Tags einbindet) verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen.

Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Durch die mittelbar mithilfe des Google Tag Managers erhobenen und ausgewerteten Daten wollen wir im Übrigen die Kundenerfahrung mit unseren Online-Angeboten messbar machen und auf dieser Grundlage optimieren. Wir nehmen insofern bei entsprechenden Maßnahmen der Datenweitergabe oder Erhebung berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO wahr.

XV. Einsatz von Google Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von der Google, Inc. bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Sonstige personenbezogene Daten werden unseres Wissens nach im Zuge der Verwendung der Google Fonts nicht erhoben oder verarbeitet. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar. Konkret stützt sich unser berechtigtes Interesse auf folgende Vorteile der Verwendung von Google Fonts:

  • verbesserte Ladezeiten unserer Webseiten.
  • Suchmaschinenoptimierung zur besseren Auffindbarkeit unserer Webseiten.
  • geringer administrativer Aufwand für die fehlerfreie Anzeige von Webtexten bei Nutzern unserer Webseiten.
  • geräteübergreifende einheitliche Darstellung der Webtexte auf unseren Webseiten.

Diese Belange rechtfertigen nach sorgfältiger Abwägung die entsprechende Datenverarbeitung. Schließlich wird nur eine sehr begrenzte Menge an Daten und verarbeitet. Wegen der Privacy-Shield-Zertifizierung der Google, Inc. erscheint es dabei auch vertretbar, dass ein Datentransfer zu den Servern von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt und damit in ein Land außerhalb der EU. Schließlich bleiben die Verarbeitungsformen überschaubar, weil sie sich darauf beschränken, die Textinhalte von Webseiten Ihnen gegenüber auszusteuern, was als Betroffener in Ihrem Interesse an der reibungslosen und nutzerfreundlichen Verwendung der Webseite liegen dürfte. Gleichgeeignete mildere Mittel zum Erreichen des beschriebenen Zwecks sind nicht ersichtlich. Denn das lokale Hosten der Google Fonts auf einem von uns genutzten Server würde erstens die Ladezeiten unserer Webseiten erhöhen und könnte zweitens die regelmäßige Aktualisierung der Google Fonts beeinträchtigen, die dann nicht automatisch erfolgen könnte.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

XVa. Einsatz von Wordfence Security

Zur Absicherung unseres Onlineangebots kommt auf unseren Webseiten der Dienst „Wordfence Security“ zum Einsatz, der von der Defiant Inc., 800 5th Ave., Suite 4100, Seattle, WA 98104, USA, zur Verfügung gestellt und betrieben wird. Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Unsere Webseiten nutzen das Plugin zum Schutz vor Viren und Malware und zur Abwehr von Angriffen durch Computer-Kriminelle. Zum Zwecke des Schutzes vor Brute-Force- und DDoS-Angriffen oder Kommentar-Spam werden hierbei IP-Adressen unserer Nutzer auf den Wordfence-Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Als unbedenklich eingestufte IP-Adressen werden auf eine White List gesetzt. Wordfence Security sichert unsere Webseiten und schützt damit unsere Nutzer vor Viren und Malware. Wir selbst erhalten Einsicht in die erhobenen IP-Adressen, um regelmäßig zu überprüfen, ob diese ordnungsgemäß entsprechend der Gefahrenlage gewhitelistet oder geblockt werden. Eine anderweitige Nutzung der Daten durch uns findet unterdessen nicht statt. Insbesondere geben wir die Daten der IP-Adressen nicht weiter oder führen sie mit sonstigen personenbezogenen Daten zusammen. Auch die Verwendung durch die Defiant, Inc. dient hauptsächlich der Sicherheit unserer Webseiten. Die beschriebenen Datenverarbeitungsvorgänge beruhen auf einem berechtigten Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (vgl. hierzu bereits Erwägungsgrund 49 der DSGVO).

Die Funktion Live Traffic View (Echtzeit Live-Verkehr) des Plugins ist ausgeschaltet, da sie nicht zwingend zum Schutz unserer Webseiten erforderlich ist.

Nähere Informationen zur Erhebung, Nutzung und Löschung von Daten durch Wordfence Security finden sich in den Datenschutzhinweisen von Defiant: https://www.wordfence.com/privacy-policy/.

XVI. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für Forderungskäufe im Rahmen von Entschädigungsvereinbarungen oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.

In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

XVII. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

Gemäß unserem Unternehmensgegenstand besteht unser berechtigtes Interesse an der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten weiterhin darin, dass wir die Effizienz unserer Unterstützungsleistungen zum Verbraucherschutz im Bereich der Fluggastrechte bewahren und zusätzlich verbessern möchten.

XVIII. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist grundsätzlich die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind, um den jeweiligen Vertrag anzubahnen, durchzuführen und die daraus hervorgehenden Forderungen geltend zu machen.

XIX. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.

In der Regel ist es zu einem Vertragsschluss nach Beantragung über unser Online-Formular und ausdrücklichem Einverständnis mit den Datenschutzbestimmungen erforderlich, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Zum Zwecke der Vertragsdurchführung ist die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet, uns die im Online-Formular und etwaiger E-Mail-Korrespondenz abgeforderten personenbezogenen Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte, weil der Vertrag ohne solche Daten praktisch nicht durchgeführt werden kann. So müssen wir zum Beispiel nach Annahme eines Antrages die Daten zur Kontoverbindung des Betroffenen erheben, speichern und verarbeiten, um die Überweisung einer vertraglich geschuldeten Zahlung an die jeweilige Person bewirken zu können.

Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung solcher personenbezogenen Daten zum Zwecke des Vertragsschlusses und der Vertragsdurchführung erfolgt ausschließlich nach ausdrücklicher vorheriger Einwilligung des Betroffenen in die Vertragsbestimmungen. Nähere Hinweise zur Datenverarbeitung enthalten unsere Online-Formular oder die E-Mail-Korrespondenz. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene bei Unklarheiten über die Datenerhebung ansonsten an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

XX. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

XXI. Sicherheit

Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Servern in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Wir schützen Ihre Daten durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Risiken in Zusammenhang mit Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung dieser Daten zu minimieren. Hierzu werden beispielsweise Firewalls und Datenverschlüsselung eingesetzt, aber auch physische Zugangsbeschränkungen und Berechtigungskontrollen für den Datenzugriff. Wir treffen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die von uns erhobenen personenbezogenen Daten korrekt und aktuell sind. Wir bemühen uns insbesondere, jedes automatische Auslesen unserer Website und ihrer Datenbestände durch Dritte zu verhindern. In jedem Fall haben von unserer Seite nur berechtigte Personen Zugang zu den personenbezogenen Daten der Nutzer, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

XXII. SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

XXIII. Links zu anderen Websites

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt für unseren eigenen Webauftritt. Die Webseiten in diesem Auftritt können Links zu anderen Anbietern innerhalb und außerhalb der Gruppe enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Wenn Sie die Website verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Website, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

XXIV. Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne unter der oben angegebenen Kontaktadresse zur Verfügung.

XXV. Unser Recht auf Änderung der Richtlinien mit Ankündigung

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit geändert werden kann. Dabei werden wir Änderungen an unseren Datenschutzbestimmungen auf dieser Seite bekanntgeben. Wir werden jedoch ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung Ihre Rechte gemäß diesen Bestimmungen keinesfalls einschränken. Werden diese Datenschutzbestimmungen wesentlich abgeändert, weisen wir darauf in auffälliger Form hin (z.B. per E-Mail).

Stand: 21.06.2020

Die zuvor geltenden Datenschutzbestimmungen (Stand: 10.04.2018) stellen wir Ihnen gerne auf Nachfrage zur Verfügung. Das Gleiche gilt für die noch älteren Datenschutzbestimmungen (Stand 28.06.2017).