Hamburg, 3. Mai 2021.

Gerade in der Corona-Pandemie ändern sich die Reisepläne vieler Fluggäste kurzfristig. Gleiches gilt für die Möglichkeiten zu Umbuchung oder Flugstornierungen, die Airlines in ihren Tarifen vorsehen. Etliche Fluggesellschaften kommen Reisenden in der jetzigen Phase ein Stück weit entgegen und erlauben bei Buchungen mehr Flexibilität als sonst. Diese Großzügigkeit hat aber natürlich wiederum Grenzen: Die Sonderkonditionen gelten meist nur für bestimmte Abschnitte der Jahre 2020 und 2021 – aber nicht bei allen Fluggesellschaften für die gleichen Zeitspannen und nicht immer mit den gleichen Erleichterungen. Ob und wie viel Flugstornierungen und Umbuchungen kosten, variiert je nach Airline, Flugstrecke, Datum von Buchung und Abflug und natürlich Buchungsklasse. Hier kann man deshalb schnell den Überblick verlieren.

Ersatz-Pilot hat diese Umstände zum Anlass genommen, um sukzessive für die einzelnen Carrier übersichtliche Darstellungen dazu anzufertigen, wie man jeweils stornieren und umbuchen kann. Dabei fassen wir jeweils bündig zusammen,

  • in welcher Höhe Gebühren anfallen,
  • welche Rückerstattung des Flugpreises man fordern kann und
  • wann coronabedingten Sonderregelungen Anwendung finden (z.B. bei Ryanair).

Mit praktischen Checklisten zum Prozedere einer Flugstornierung und FAQs zur Beantwortung häufiger Fragen versuchen wir, Fluggästen einen nützlichen Ratgeber für Fälle an die Hand zu geben, in denen sie einmal einen Flug nicht wie geplant wahrnehmen möchten. Zusätzlich helfen im Artikel zu jeder Airline Schaubilder dabei, schwierige AGB-Klauseln herunterzubrechen und die Quintessenz der Vorgaben verständlich herauszustellen.

Indem wir uns in jedem Beitrag gesondert einer bestimmten Fluggesellschaft widmen, können wir konsequent auf deren jeweilige Besonderheiten eingehen. So erschöpfen sich unsere Erläuterungen nicht in Gemeinplätzen, sondern klären darüber auf, was für eine konkrete Buchung gilt.

Welche Airlines thematisiert unsere Artikelserie zum Stornieren von Flügen?

Unter den folgenden Links finden Sie umfassende Informationen zu Flugstornierungen und Umbuchungen bei

Weitere Beiträge zu den Stornierungsbedingungen von anderen Fluggesellschaften folgen in Kürze und werden zu gegebener Zeit in der Liste ergänzt. Wir hoffen, die Artikel vereinfachen für Reisende die Orientierung, welche Konditionen in ihrem Fall gelten.

Wie hilft Ersatz-Pilot bei der Ticketerstattung nach Flugstornierungen?

Kommt es nach Stornierungen zu Schwierigkeiten bei der Rückerstattung der erstattungsfähigen Teile des Flugpreises, steht Ihnen unser Erstattungsservice zur Verfügung. Gegen eine Provision von 17-20% des erstattbaren Betrages leisten wir Ihnen eine Sofortzahlung in Höhe von 80-83% dessen, was Sie jeweils von der Airline zurückverlangen können. Dadurch sparen Sie sich den Aufwand der Auseinandersetzung mit der Fluggesellschaft. Stattdessen erhalten Sie binnen 1-2 Tagen das, was Ihnen zusteht, direkt auf Ihr Konto. Ihre individuelle Berechtigung können Sie mithilfe unseres Entschädigungsrechners kostenlos ermitteln. Über diesen ist es unmittelbar im Anschluss einer positiven Prüfung zudem möglich, einen Antrag auf eine Direkterstattung durch Ersatz-Pilot zu stellen.

Wenn unsere Beiträge noch Fragen offen lassen, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular auf unserer FAQ-Seite.

Julian Voss