Annullierung von Flug am berechtigt zur Entschädigung


Laut den uns vorliegenden Flugdaten erfasste den Flug am eine rechtserhebliche Annullierung. Für Fluggäste folgt daraus in der Regel ein Anspruch auf eine Flugentschädigung von bis zu 600 €. Worauf stützt sich diese Einschätzung?

Obwohl die Fluggesellschaft als zuständiges Unternehmen für eine reibungslose Durchführung sorgen muss, traf der Flug nicht pünktlich am Ziel ein. Stattdessen verzögerte sich die Beförderung der Fluggäste zum Zielflughafen infolge der Annullierung deutlich. Gebuchten Passagieren entstanden somit beträchtliche Unannehmlichkeiten.

Angesichts der Annullierung des Fluges am ergibt sich insofern für Mitreisende mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Anspruch auf eine Ersatzpauschale gegen die ausführende Fluggesellschaft. Eine solche Kompensation gewährt die FluggastrechteVO der EU nämlich, wenn ein Flug ausfällt, sich um mehr als drei Stunden verzögert oder ein Folgeflug wegen der Unpünktlichkeit verpasst wird.

Der Anspruch auf Ausgleichszahlung scheidet nur ausnahmsweise aus, wo sich die Airline auf außergewöhnliche Umstände wie höhere Gewalt berufen kann. Auf Flug am lassen sich solche Vorfälle aber nicht auf den ersten Blick erkennen. Ansonsten hängt die Entschädigungsberechtigung nur von einigen individuellen Flugumständen des einzelnen Reisenden ab.

Welchen Fluggästen eine Forderung entstanden ist, ermittelt unser Entschädigungsrechner automatisiert anhand einiger Angaben. Die Sichtung des Fluges auf eine Entschädigungsberechtigung dauert in unserem Online-Formular nur wenige Minuten. Betroffenen Reisenden des Fluges am bieten wir für ihr Fluggastrecht bei positiver Prüfung eine direkte Ausgleichszahlung. Sie erspart Fluggästen die eigenständige Auseinandersetzung mit der Fluggesellschaft und fällt dabei höher aus als die Sofortentschädigung, die die uns bekannten Mitbewerber gewähren.

Wer sich deshalb näher für unseren Service interessiert, sei ermuntert, seinen Flug im Entschädigungsrechner schnell und kostenfrei zu prüfen.

Nähere Erläuterungen zum Angebot von Ersatz-Pilot erhalten Sie hier. Übrigens: Der Anspruch auf eine Entschädigungspauschale ist nicht das einzige Recht, das Reisenden bei Flugunregelmäßigkeiten zusteht. Macht die Verzögerung eines Fluges eine Übernachtung erforderlich, hat die Fluggesellschaft hierfür in der Regel die Kosten zu tragen. Erhält ein Reisender nach einem Flug nicht unmittelbar sein Gepäck zurück, besteht zudem häufig ein Anspruch auf eine zusätzliche Ersatzzahlung. In Betracht kommt bei Flügen auf Pauschalreisen außerdem ein Recht zur Minderung des Pauschalreisepreises. Einzelheiten zu den verschiedenen Fluggastrechten listet übersichtlich zum Beispiel der entsprechende Wikipedia-Artikel.